It is currently Thu 14. Dec 2017, 16:10


All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 
Author Message
PostPosted: Tue 24. Sep 2013, 09:32 
Offline

Joined: Tue 24. Sep 2013, 08:51
Posts: 1
tach moin usw,.. ;-)

ich verwende "homevisu 1.1.30 pro" und die 8-fach (220v) relais-karte von conrad.
zur steuerung der karte wird XP-Pro rechner/betriebssystem verwendet mit alle updates die es so gibt (auch java)!
system funzt und ist stabil ;-)

nun zu meinem problem:
der xp-rechner wo auch die seriell relais-karte angeschlossen ist, habe ich als server eingerichtet (sprich die häckchen nach anleitung)
einen weiteren rechner habe ich als "client" eingerichtet,....

nun das problem: der client erkennt den "homevisu" server und meldet verbunden, auch der rx/tx monitor meldet datenfluss!!
nur versuche ich eine aktion auszuführen (z.B. Licht AN) wandern die daten laut rx/tx von client richtung server, aber es gibt keine aktion, sprichdie relais schalten nicht, auch eine veränderung des "button (farbe)" funzt nicht,...!!!!!


kann mir jemand HELFEN !!!!


Top
 Profile  
 
PostPosted: Wed 25. Sep 2013, 18:39 
Offline
Administrator
User avatar

Joined: Tue 11. Aug 2009, 13:18
Posts: 175
Hallo Buze68,

Folgende Einstellungen müssen gemacht werden.

Server-Seite(Master)
Auf dem Rechner, der als Server oder in deinem Fall als Master fungiert und die Karte an der RS232 Schnittstelle hängt, muss die Mehrplatz-Funktionalität aktiviert werden. Der Eintrag von weiteren Stationen auf der Registerseite Mehrplatz entfällt bei einer Master-Slave-Installation.
Attachment:
Mehrplatz_Server.png


Auf der Registerseite Anbindung muss Lokal und der korrekte COM-Port ausgewählt werden.
Zusätzlich muss noch ein Port-Nummer eingetragen werden unter der virtuelle Port-Server am Master geöffnet wird.
Attachment:
Anbindung_Server.png


Slave-Seite
Hier muss auf der Registerseite Anbindung Netzwerk angewählt sein.
Unter IP-Adresse muss die IP-Adresse des Master-Rechner eingetragen werden und unter Port dieselbe Port-Nummer wir beim Master.
Dann den Hacken nicht vergessen, dass dieser Client als Slave arbeiten soll und an einem Master andockt anstelle Client-Server-Verbindung.
Attachment:
Anbindung_Client.png


Hinweis:
Für eine Mehrplatzlösung mit Client-Server benötigt man einen RS232-To-LAN-Portserver an dem die Relais-Karte hängt.
Wird dagegen die Karte direkt an einem PC betrieben wird es eine Master-Slave-Beziehung. Es können aber mehrer Slaves gleichzeitig auf den Master zugreifen.
Vorteil der Client-Server-Lösung: Es muss keine Rechner (Master) ständig laufen, sonder nur der kleine embedded Portserver.

PLCBUSguru


You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

_________________
www.p-b-e.de


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Imprint